Interview mit Christian Schmidt, geschäftsführender Gesellschafter

Christian Schmidt

Jahrelang hat Christian Schmidt als Manager beim Weltmarktführer in der Business-Center-Branche wertvolle Erfahrungen gesammelt und möchte Ihnen nun sein eigenes Businesscenter in der Hafencity vorstellen.

Herr Schmidt, Sie haben in Kenntnis der Wettbewerbssituation keine Sekunde gezögert, den Wechsel vom
angestellten Manager zum Unternehmer zu vollziehen?

CS: Letzte leise Überlegungen hat wohl jeder angehende Unternehmer. Doch bei mir endeten diese allerspätestens in dem Moment, als ich die Räumlichkeiten im 6. OG am Kaiserkai 69 betreten hatte und in Augenschein nahm, dass sämtliche Büros einen imposanten Blick auf die Elbe zu bieten haben. Darunter auch drei Konferenz- oder Eventlocations mit direkter Aussicht und nahezu Rundum-Ausblick auf Elbe und Hafen. Die perfekte Infrastruktur für Geschäftsleute kam dann noch hinzu: Das Carls Restaurant direkt im Hause, weitere Verpflegungsmöglichkeiten in Fußweite, Parkmöglichkeiten mit direktem Zugang und eine perfekte Geschäftsadresse. Das Objekt hat mich von Anfang an begeistert und mich in meiner Entscheidung, selbst als Unternehmer aktiv zu werden, noch mehr motiviert.

Herr Schmidt, das CS im Firmenname CS Business Center entspricht ihren Initialen Christian Schmidt.
Durchaus ungewöhnlich in der Branche, oder?

CS: Ich habe mich unter anderem durch Werke der Autorin Anja Förster (“Alles außer gewöhnlich“, „Hört auf zu Arbeiten“) und Bobby Dekeyser (“Unverkäuflch“) stark inspirieren lassen. Beide sprechen von absoluter Leidenschaft, vom Funkeln in den Augen, etwas aus tiefster Überzeugung tun, enthusiastisch sein und Dinge mit Begeisterung umsetzen.
Ich als Unternehmer lebe das vor. Daher ist die Namensgebung der Firmierung auch bewusst so gewählt. Und sinnbildlich zu verstehen. Denn Kunden und Partner sollen sich darauf verlassen können, dass ich als Inhaber persönlich dafür einstehe und Achtsamkeit aufbringe, dass Ansprüche gelebt, Wünsche, Fragen und Herausforderungen meiner Kunden auch mit persönlichem Engagement angegangen, umgesetzt und gelöst werden. Von mir selbst sowie von meinen Mitarbeitern.

Sie gehen mit branchenerfahrenen Mitarbeitern ans Werk, die Sie schon lange kennen.
Was darf der Kunde erwarten?

CS: Ich bin sehr glücklich, mit Kim Levendal und Stefan Bentlin zwei Experten aus der Branche für CSBC gewonnen zu haben. Die Kompetenz beider habe ich ja in der Praxis jahrelang miterlebt. Neben der nachgewiesenen Fachkompetenz bin ich aber vor allem bester Dinge, weil beide die Mentalität mitbringen und dafür brennen, unseren Kunden und Partnern schnellstmöglichst Dienstleistungen bereit zu stellen und Lösungen zu finden. Herr Bentlin agiert als umsichtiger Center Manager mit absoluter Ausrichtung darauf, unseren Kunden und Partnern im wahrsten Sinne des Wortes Raum zu geben und Platz zu schaffen für Begeisterung im beruflichen Wirken.
Kim Levendal wird dem Service Stimme und Gesicht geben. Als Sekretariatsleiterin ist sie am Telefon die Ansprechpartnerin und ebenso im Center an der Rezeption live anzutreffen. Das ist mir besonders wichtig, denn unsere Kunden und Partner sollen sich nicht mit anonymen Call Centern begnügen müssen. Hier treffen die Kunden meiner Kunden auf die Stimmen, die sie am Telefon schon begrüßt haben. Darüber hinaus sind die beiden hervorragende Charaktere und haben das „Dienstleistungsgen“ in sich.

Wie zu hören war, begnügen Sie sich auch nicht mit Standard-Problemlösungen, sondern favorisieren vielmehr ein sogenanntes 5-Minuten-Lösungsziel.
CS: Wir haben uns zum Ziel gesetzt, alle Herausforderungen unserer Kunden in 5 Minuten zu lösen. In Meetings lautet die erste Frage immer: „Was haben wir heute für unsere Kunden getan“? Die zweite Frage lautet: „Was können wir noch besser machen“? Die Latte wird ganz bewusst so hochgelegt, weil ich davon überzeugt bin, dass der hochmotivierte Einsatz von Menschen am Arbeitsplatz vorrangig davon abhängt, wie wohl sich derjenige in seinem Umfeld fühlt. Und wer hier am Kaiserkai 69 in den geschmackvoll eingerichteten Räumlichkeiten mit dem stimmungsvollen Panorama-Ambiente von Elbe, Hafen und mehr seiner beruflichen Tätigkeit nachgeht, dem wird quasi ein gesundes und erlaubtes Doping zuteil. Das gilt für meine Mitarbeiter ebenso wie für unsere Kunden und Partner, die sich hier stündlich, täglich, wöchentlich, monatlich oder über mehrere Jahre einmieten. Bei uns gibt es keine komplexen Strukturen und Prozesse, sondern ad hoc Lösungen für unsere Kunden, damit diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. So einfach ist das!

Fast zwei Drittel aller Beschäftigten in Deutschland geben an, dass sie häufiger unterwegs arbeiten als früher.
Dennoch ist das Business Center-Modell in der breiten Öffentlichkeit nur wenig bekannt.

CS: Das hängt auch damit zusammen, dass Business Center bis dato nur wenig in der Werbung sichtbar werden und im öffentlichen Diskurs nahezu nicht vorkommen. Fragen Sie mal in Ihrem Bekannten- oder Freundeskreis, wer den Nutzen eines Businesscenters kennt. Allein schon der Begriff „Businesscenter“ wird unterschiedlich interpretiert. Dabei sind Bedarf und Nutzen sehr hoch. Denn es fehlt häufig an den entsprechenden Möglichkeiten, in Top- Lagen eine kleine Büroeinheit zu bekommen. In der Hafencity ist es so gut wie unmöglich, eine Fläche unter 400 qm anzumieten. Diese Lücke schließen wir mit unseren voll ausgestatteten Einheiten.
Das Buchen von Konferenzräumen- oder Konferenzbüros für einige Stunden oder auch ganze Tage, sich mit Geschäftspartnern in vertraulicher Umgebung zu treffen, in Ruhe E-Mails zu bearbeiten, Kopien zu erstellen oder ähnliches, kann bei uns realisiert werden. Eine kostengünstige und renommierte Geschäftsadresse, ein persönlicher Telefonservice oder ein einzelner Arbeitsplatz, stellen definitiv einen hohen Nutzen für Kunden dar. Sowohl für Kunden, die viel unterwegs sind, telefonisch nicht immer erreichbar sein können oder für diejenigen, die in einer großartigen und eindrucksvollen Umgebung längere Zeit arbeiten möchten.

Besonders die Vielzahl an Freiberuflichen könnte vom Imagegewinn der Hafencity-Adresse profitieren.
Ist Ihr Center am Kaiserkai 69 darauf ausgerichtet?

CS: Das ist eine ganz gewichtige Zielgruppe, für die wir uns ins Zeug legen. Unsere Adresse, gepaart mit unserer wirklich professionellen und persönlichen Dienstleistung, ist sogar besonders geeignet dafür. Einfach nur eine Geschäftsadresse buchen, sich seine Post in das Center schicken, seine Telefonate im eigenen Firmennamen entgegennehmen oder sonstigen Service durch uns erledigen lassen – das ist bei uns mit der Möglichkeit verbunden, z.B. auch für nur 60 Minuten einen der drei sensationellen Konferenzräume mit direktem Blick auf Elbe und Hafen zu buchen.
Der Ausblick auf die große weite Welt des Elbehafen-Geschehens ist somit auch für einen Kleinstunternehmer zu haben.
Und das alles zu erschwinglichen Konditionen.

Interessenten werden am Standort in Hamburg die Konditionen aller Wettbewerber vergleichen.
Inwieweit tangiert Sie das oder beeinflusst gar ihre Preispolitik?

CS: Da ich aus meiner langjährigen Managementtätigkeit in diesem Marktsegment bestens uptodate bin, kann ich beruhigt kundtun, dass die wohl wichtigsten Komponenten, die Ausstattung des Centers, die Lage und der beispiellose Service, für nahezu jeden Unternehmer bei uns bestens bedient wird. Soll heißen: Die außergewöhnliche Begebenheit, sämtliche Räumlichkeiten mit Elbblick und einige zusätzlich sogar mit Aussicht auf die Elbphilharmonie eindrucksvoll bestückt zu haben, ist als Alleinstellungsmerkmal von höchstem Wert. Das strahlt auch autf die Kunden und Partner unserer Kunden ab.
Der Wert ist entscheidend. Zudem finden Kunden bei uns für das gesamte Spektrum erschwingliche Preise vor. Die Balance zwischen Wert und Preis muss stimmen, das ist bei uns definitiv der Fall! Nahezu jedes Budget kann adäquat bedient werden. Die Standortfrage ist eine der Top 3 Entscheidungen für jegliche Art von Unternehmen und hier bei uns ist man auf der sicheren Seite.

Business Center sind oft auch schlichte Mietbüros mit Sekretariat. Mittlerweile haben sich auch Anbieter in besten Lagen angesiedelt und bieten einen kompletten Service an mit Empfang, IT-Hilfe, Drucker/Fax, Telefonannahme, Postservice, Büro- und Konferenzräume mit stundenweise- oder mehrmonatiger Buchung.
Worin bestehen aus Ihrer Sicht die Vorteile?

CS: Vorab will ich erst einmal betonen, dass mir genau das Kennzeichen der Schlichtheit und Gleichförmigkeit nicht gefällt. Daher habe ich bei der Konzeption unseres CSBC darauf Wert gelegt, mit Frank Theuerkauf einen renommierten Designer die Inneneinrichtung planen und umsetzen zu lassen. Es liegt mir am Herzen, den Menschen an ihren Arbeitsplätzen nicht nur Professionalität, sondern auch ein Wohlgefühl der Behaglichkeit zu bieten. Letztendlich verbringen wir einen großen Teil unserer Zeit in unseren Büros und Arbeitsstätten.
Diese sollte dann auch so angenehm wie möglich ausfallen. Große Firmen wie Google und Apple leben es uns ja vor.
Die haben beeindruckende Arbeitskonzepte für ihre Mitarbeiter umgesetzt, da sie erkannt haben, dass die Leistungsfähigkeit dadurch steigt. Ich habe hier aus Kundensicht geplant, nicht aus Effizienzsicht. Ein bedeutender Vorteil auf vertraglicher Ebene beinhaltet die Möglichkeit kurzfristiger Kündbarkeit. Business Center erleichtern überdies den Markteintritt für Start-ups UND bereits renommierten Firmen, weil die Unternehmen sofort ihre Aktivitäten starten können, und das auch noch verbunden mit dem Imagegewinn unserer Adresse Hafencity Hamburg, am Kaiserkai 69 (6. OG) – und das alles beeindruckend aufgewertet mit dem omnipräsenten Ausblick auf die Elbe.

Herr Schmidt, einen letzten Satz bitte noch.
CS: Mein Team und ich laden alle Interessenten herzlich ein, die schönen Räumlichkeiten und den Elbblick aus jedem Raum in Augenschein zu nehmen und noch einen Abstecher auf den für alle Kunden zugänglichen Balkon zu machen. Die Elbe bietet jeden Tag ein anderes Bild. Es wird nie langweilig. In so einer Atmosphäre lässt es sich arbeiten oder Konferenzen abhalten. Ganz nach dem Motto: Hier muss man nicht arbeiten, hier darf man arbeiten!

Vielen Dank für das freundliche Gespräch!

Copyright © 2018 CS-Businesscenter.de | All rights reserved.